Einen neuen Artikel erstellen
Forums-Blog - Sportliche-Fellnasen für alle Hundesportler und Hundefreunde-Blog

Krimitour mit Hund

Erstellt 02.10.2016 09:59 von Erika 02.10.2016 09:59 In der Kategorie Allgemein.

Hallo zusammen.
Gestern war ich mit Eika in Jesteburg um an einer Krimitour mit Hund teil zu nehmen.Es hat vielspaß gemacht,auf der suche eines Testaments :-) gefunden habe ich die Tour Mensch-Hund-Auszeit.Man kann aber auch einfach Krimitour mit Hund eingeben.Eine kleine Gruppe Hund Mensch Team suchen Hinweise die versteckt sind.Und damit die Hunde auch sich dran beteiligen gibt es Wurstwasserspuren und Eika hat auch so eine spur verfolgt und das Testament gefunden.Stolz truck sie das gefundene.Eine Badepause für die Fellnasen gab es auch.Kann ich Euch nur empfehlen so eine Tour ist mal was anderes.
Hierzu ein paar Bilder :-)Nicht wundern ich hatte Eika an 2 Leinen doppelt gesichert wenn mal ein Harken kaputt gehen sollt



Weiterlesen
1 Kommentar

Primärmotivation Meutetrieb

Erstellt 18.09.2016 12:44 von Sportnase 18.09.2016 12:44 In der Kategorie Allgemein.

Der Meutetrieb ist für eine gelungene und arbeitsfreudige Unterordnung der wichtigste Antrieb des Hundes



Weiterlesen
Jetzt kommentieren

Yvonne´s Sport Blog

Erstellt 15.09.2016 16:11 von Sportnase 15.09.2016 16:11 In der Kategorie Allgemein.

Hallo ihr alle

Mein Sport Blog hier möchte ich ein wenig über meinen Sport berichten, wie ihr wisst betreibe ich den Schutzhundesport und das schon seit 1989, leider ist diese Sportart in der Gesellschaft teils sehr verrufen, immer noch wird teils sogar behauptet das wir unsere Hunde abrichten, dies ist absolut FALSCH !

Mir ist bewusst das es leider immer noch schwarze Schafe in unserem Sport gibt, die ihre Hunde als Sportgerät sehen und auch dazu benutzen, mir ist auch klar das es noch Menschen gibt die ihre Hunde abrichten, es wird aber immer weniger, den nicht nur der Tierschutz ist immer mehr dahinter genau solche Menschen ausfindig zu machen und diese anzuprangern auch unsere Verbände schauen immer mehr drauf wer mit seinem Hund vernünfitg umgeht und wer nicht.

Der Schutzhundesport besteht aus drei Disziplinen.

Fährte
Unterordnung
Schutzdienst


bei der Fährte muss der Hund eine strecke die von einem selber oder später durch einem fremden gelegt wurde, am besten mit tiefer Nase suchen, hinzu kommt das verschiedene Gegenstände auf dieser Spur gelegt werden die der Hund verweisen muss. das ganze sieht dann so aus



das ist eine allgemeine sehr gute Arbeit die den Hund sehr beansprucht und fordert und natürlich auch Auslastet diese Arbeit kann jeder Hund machen egal welcher Rasse.

wie genau ich mit dem Fährten beginne ist unter folgendem Link beschrieben klick hier

dann kommt die Unterordnung, hier ist der Gehorsam des Hundes gefragt, anfangen tut man schon als Welpe, wir Arbeiten viel mit Leckerle, Meute und Spiel / Beute, nicht nur das der Hund das Sitz, Platz und Fuß beherrschen sollte / muss, kommt auch die Apport Arbeit und das Springen hinzu und das voraus senden des Hundes, auch die Ablage sollte der Hund beherrschen, klar hier gehen die Meinungen auch sehr auseinander, aber ich bin eben ein perfektionist und Trainiere auf 100 % wenn mein Hund dann an der Prüfung 80 % zeigt bin ich vollends zufrieden ein Hund ist nunmal ein Lebewesen und keine Maschine die keine Fehler machen.



Das Apportieren erkllläre ich später mal


nun der Schutzdienst

viele meinen ja das wir unsere Hunde Abrichten sie scharf machen das es keine Familienhunde sind usw....... all dies ist Falsch, meine Hunde leben bei mir in der Familie ich habe Kinder die mit denen Schmusen Spielen usw. Meine Kinder sind noch nie, gebissen worden von meinen Hunden.
Man könnte jetzt auch über den Sinn des Schutzdienstes Diskutieren warum oder wieso muss man das erst machen, aber ich sage nur dazu es ist ein Sport wie jeder andere auch, es gibt sogar Meisterschaften dafür.

So nun aber zum Schutzdienst selber, fakt ist das auch hier der Hund sehr gefordert wird, den bei uns besteht der Schutzdienst aus 90 % Gehorsam, der Hund wird auf die Beute gelenkt, ein Hund der das nicht kennt und beißen würde ( aus welchen Gründen auch immer ) beißt meist in die Beine / Waden oder würde Richtung Kehle gehen, wir lenken den Beißtrieb, der übringens jeder Hund hat, auf die Beute um ( das ist der Hetzarm ).

hier ein Bild dazu



ein Hund der das richtig gelernt hat reagiert nicht auf den Helfer wenn er keine Beute hat.

Der Hund muss als erstes ein Versteck, in dem evtl der Helfer sein könnte umlaufen. Eigentlich sollte der Hund ins Versteck schauen, leider ist mein Hund Kamera geil :augenreib:



danach kommt das stellen und verbellen, hört sich schlimmer an als es ist, der Helfer steht im Verstreck und der Hund soll vor diesem Sitzen und ihn verbellen, er darf hier den Helfer nicht berühren oder gar in den Ärmel beißen ( macht mein Ausbildungshund gerne, er muss noch viel lernen )
so sollte das aussehen



dann kommt der ganzen gehorsamsteil, ich muss den Hund vom Helfer abrufen, er muss schnell und schön ruhig neben mir dann sitzen, ich rufe den Helfer raus, dieser geht dann zu einem gewissen Punkt, sobald dieser steht laufe ichim Gehorsam mit meinen Hund zu einem vorgegeben Platz hin lege ihn hin auf komadno muss der Helfer wie auch mein Hund rennen mein Hund sollte dann die Flucht des Helfers verhindern und in den Hetzarm beißen, sobald der Helfer steht muss mein Hund auf komando aus machen und so geht das alles weiter ich stelle hier mal ein Video ein wie es aussieht.
Ach wegen den Stockschlägen, keine Angst das ist ein Stock aus Schaumgummi mit Leder überzug und darf nur auf den Widerrist des Hundes landen, so das es keine Schmerzen verusacht.

https://www.youtube.com/watch?v=91kJsNtfEQI

Ich liebe diesen Sport, wie man auf dem einen Bild sehen kann war ich selber eine Zeitlang Helfer, leider kann ich dies nicht mehr so ausführen wie ich genre würde meine Knochen werden eben alt. Für den Hund ist es ein sehr anstrengender aber auch sehr Auslastender Sport. Mittlerweile bin ich auch seit 14 Jahren Trainer und habe schon viele Hundeführer Erfolgreich zu Prüfungen ausgebildet.

Wer noch Fragen hat darf sie gerne stellen, aber ich bitte darum nur erst gemeinte fragen zu stellen eine Diskussion wieso und warum der Sport ist meines erachten nicht Sinnvoll, da wir diese Diskussion schon so oft hatten, ich sage nur dazu es ist ein Anerkannter Sport wie jeder andere auch.



Weiterlesen
Jetzt kommentieren
Blog Kategorien RSS-Feed abonnieren Blog empfehlen
Beliebteste Blog-Artikel Neueste Blog-Artikel Letzte Kommentare der Blogs


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Xobor Blogs